Diversia Consulting

Dr. Nina Dziatzko
Große Äcker 16
71691 Freiberg am Neckar
Téléphone: +49 (0)7141 299 6865
Mobile: +49 (0)173 659 1771
Mail: willkommen@diversia-consulting.com

Diversia Consulting

Dr. Nina Dziatzko
Große Äcker 16
71691 Freiberg am Neckar
Téléphone: +49 (0)7141 299 6865
Mobile: +49 (0)173 659 1771
Mail: willkommen@diversia-consulting.com

Diversia Consulting

Dr. Nina Dziatzko
Große Äcker 16
71691 Freiberg am Neckar
Téléphone: +49 (0)7141 299 6865
Mobile: +49 (0)173 659 1771
Mail: willkommen@diversia-consulting.com

Teil 2 – 5 Tipps zur Führung virtueller Teams

Selbstorganisation

Corona hat uns alle überrollt und stellt uns vor viele Herausforderungen, nicht zuletzt vor die, virtuell zusammenzuarbeiten. Daher haben wir für unsere Kunden, Geschäftspartner und deren Netzwerk, Informationen zum strategischen Umgang mit herausfordernden Zeiten zusammengestellt.

1) Seien Sie als Führungskraft „nahbar“: Es ist wichtig Ihrem Team zu signalisieren, dass Sie sie gerne ansprechen können. Wir verwenden bewusst den Ausdruck „nahbar“ und nicht etwa „ständig erreichbar“. Ihr Team soll sehen, dass es auch im virtuellen Raum mit Fragen zu Ihnen kommen kann. Das heißt nicht, dass Sie als Führungskraft jederzeit erreichbar sein müssen und sollen. Nutzen Sie beispielsweise die Dailys aus der Scrum-Methode, um sich täglich kurz abzusprechen (Mehr zu „agile Methoden“ in Teil 4 dieser Reihe: erscheint in KW 17).

2) Delegieren heißt klar zu kommunizieren: Eine gute Delegation legt Folgendes fest: die Aufgabe, die Frist, das Ziel, den Sinn; je klarer Sie kommunizieren was Sie wollen, desto genauer ist das Ergebnis, welches Sie erhalten. Sie können sich rückversichern welche Informationen angekommen sind, indem Sie nachfragen was beim Gegenüber angekommen ist. Also können Sie am Ergebnis der Arbeit (auch) ablesen wie gut Sie delegiert haben.

3) Seien Sie Vorbild: Als Führungskraft sind Sie immer Vorbild gegenüber dem Team und Sie sind Multiplikator der Unternehmenswerte. Gehen Sie stets mit gutem Beispiel voran. Das heißt nicht, dass Sie unfehlbar sein sollen. Momentan verschwimmt die Grenze zwischen Berufs- und Privatleben zunehmend. Agieren Sie stets professionell, aber zeigen Sie Ihrem Team, dass die Situation auch für Sie herausfordernd ist. Das macht Sie glaubwürdig.

4) Vertrauen Sie Ihren MitarbeiterInnen: Vertrauen Sie darauf, dass Ihre MitarbeiterInnen ihr Bestes geben. Gerade jetzt ist es wichtig, dass Sie Ihnen Vertrauen schenken. Zwar ist nicht jeder gleich produktiv und manche jonglieren zwischen Arbeit und Kinderbetreuung hin und her. Wenn Sie Ihrem Team aber eine Vision geben, wird es alle beflügeln und zu Hochleistung motivieren.

5) Selbstorganisation ist der Schlüssel zu Führungserfolg: Die aktuelle Krise beschleunigt nicht nur den digitalen Wandel, sondern auch die Selbstorganisation. Nutzen Sie diese Zeit als Chance, um sich als Führungskraft zurückzunehmen und Verantwortung an Ihr Team abzugeben. Jeder bekommt mehr Handlungsspielraum und Sie als Führungskraft nehmen eine neue, nicht minder relevante, Rolle ein (In unserem Webinar stellen wir Tools vor mit denen Sie gemeinsame Teamentscheidungen treffen können).

Fanden Sie diese 5 Tipps hilfreich? Dann schreiben Sie uns einen Kommentar und teilen Sie den Artikel in Ihrem Netzwerk.

In Teil 3 der 5-teiligen Serie behandeln wir das Thema Zusammenarbeit virtueller Teams.

Im Rahmen eines Webinars zeigen wir Ihnen wie Sie diese Tipps erfolgreich umsetzen. Sie erreichen uns unter folgender E-Mail-Adresse: willkommen@diversia-consulting.com

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.